Home
ISC-News
FuĂźball
Leichtathletik
Badminton
Breitensport
Vorstand
Sportangebot
Allgemein
Bilder
JHV 2009
75 Jahre ISC
Sportfest 2009
Kommunikation
Sponsoren
Links
Isenstedt
Impressum

Zugriffe seit dem 23:02:02:

GOWEBCounter by INLINE  

Geändert am:

29/01/10 19:27 

Optimale Darstellung:
1024x768

JHV2004

Fotos und Bericht von:

Klaus-Dieter Müller, Jörg Holzmeier, Willi Schwengel (mit Urkunde für 40 Jahre ISC), Dieter Kopplin und Rolf Halwe

Jubilare und Vorstand

Michael Bölk (2. Geschäftsführer) und Markus Bramkamp (stellv. Fußballfachwart)

Wie jedes Jahr stark verteten, die Frauenmannschaft mit Ihrem Trainer Detlev Schaffer

Alwin Bollmeier kündigt das Trainingslager der Alten Herren in “Kaisers Suhle” an.

Peter Klosek mit Jens und Kai Wiegmann

Bericht zur Jahreshauptversammlung des Isenstedter Sport Club e.V.

Der ISC hatte am Freitag, 13.02.2004 um 19:30 Uhr zur Jahreshauptversammlung eingeladen und ca. 100 Mitglieder fanden sich im Vereinslokal Kaiser Dorfkrug ein, um sich ĂĽber die neuesten Entwicklungen, sowie die Besonderheiten des vergangenen Jahres zu erfahren. Nach der BegrĂĽĂźung durch den 1. Vorsitzenden Jörg Holzmeier, ging Michael Picker als GeschäftsfĂĽhrer auf die aktuelle Situation im ISC ein. Mit aktuell 767 Mitgliedern verzeichnet der ISC einen MitgliederrĂĽckgang von ca. 10 % aus den letzten 3 Jahren. Das abgelaufene Jahr brachte dem ISC erstmalig einen finanziellen Verlust ein. Die allgemein wirtschaftlich sehr angespannte Lage bei Unternehmen, Sponsoren aber auch bei den Vereinsmitgliedern geht nicht spurlos an uns vorbei, so Michael Picker. Der 1. Kassierer Dieter Kopplin fĂĽhrte an, dass die Unternehmen den Vereinen im Allgemeinen nicht mehr so viel Geld zur VerfĂĽgung stellen können, und die Stadt Espelkamp und der Landessportbund seine ZuschĂĽsse um 30 % gekĂĽrzt haben. FĂĽr die Zukunft muss man mit zusätzlichen Kosten seitens der Stadt Espelkamp rechnen, die aufgrund ihres Konsolidierungskonzeptes die Kosten fĂĽr die Hallen und Sportanlagenbenutzung auf die Vereine umlegen werden (heisst im Klartext – fĂĽr Flutlicht, Duschen, Rasenpflege, Hallenbenutzung gibt es kĂĽnftig Rechnungen von der Stadt).. In der Vergangenheit sind gerade im Bereich der Sponsorenansprache Versäumnisse aufgetreten, die sich jetzt auswirken. Wie der geschäftsfĂĽhrende Vorstand meint, ist jedoch schon frĂĽhzeitig reagiert worden und mit dem stellvertretenden 1. Vorsitzenden, Klaus Dieter MĂĽller, ein neuer Mann fĂĽr Marketing und Sponsoring gefunden worden. Schon jetzt ist durch seine Arbeit ein positiver Trend klar zu erkennen und man ist fĂĽr die Zukunft optimistisch. Um aber den Vereinshaushalt wieder ins Lot zu bringen, sind zusätzliche MaĂźnahmen notwendig. Man entschied sich nach langen Erklärungen und Diskussionen die Mitgliedsbeiträge seit 8 Jahren zum ersten Mal wieder zu erhöhen. Dabei wurde auf eine sozial gerechte Lösung besonders wert gelegt. Der Stellvertretende 1. Vorsitzende Klaus Dieter MĂĽller fĂĽhrte an, dass im Bereich neuer Angebote im ISC viel getan wurde. So können Interessierte Musikgymnastik und Fahrradfahren im ISC neu erleben. Der Verein reagiert damit auf die Bevölkerungsentwicklung und die ´Strukturentwicklung in Isenstedt. Von der Leichtathletikabteilung berichtete Peter Klosek ĂĽber die erfolgreiche Teilnahme an Wettkämpfen. Mit gesamt 23 Kreismeisterschaften und 2 Ostwestfalenmeistertiteln machte die Abteilung den ISC ĂĽber die Grenzen hinaus bekannt. Mit ca. 40-45 Athleten im Alter zwischen 4und 30 Jahren trainiert Peter Kosek wöchentlich 5 mal in Isenstedt und im Espelkamper Albert-PĂĽrsten Stadion, im dem auch ein ISC Schaukasten fĂĽr Veröffentlichungen hängt, fĂĽr größere Aufgaben. Mit dem Neuisenstedtern Jens und Jörg Wiegmann peilt man sogar die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Athen an. Die Badmintonabteilung besteht seit nunmehr 20 Jahren und ist eine der Mitgliederstärksten Abteilungen. In 4 Mannschaften bestreitet man den Wettkampfsport. Im März ist ein Kuddel-Muddel-Turnier geplant und am 7. März findet ein  Spielenachmittag statt, zu dem jedermann herzlich eingeladen ist. Rolf Halwe als Abteilungleiter FuĂźball gab einen kurzen Ăśberblick ĂĽber die aktuelle Situation im FuĂźballbereich. Leider war von der I. FuĂźballseniorenmannschaft niemand bei der Versammlung anwesend. Die Alte-Herren Abteilung besuchte im letzen Jahr den Zoo in Hannover und nahm mit 4 Mannschaften an den Kreismeisterschaften teil. Die FuĂźballdamen und Mädchen belegen herausragende Plätze in Ihre Ligen. Leider ist ein Nachwuchsprobleme deutlich zu erkennen. Reinhard Pott wusste von 100 % Schiedsrichtersoll zu berichten, was auch nicht immer so war. Zur Zeit pfeifen 4 Schiris fĂĽr den ISC davon auch 2 Frauen. Das 75 Jährige Bestehen wird in diesem Jahr vom 11.-18-07.2004 angegangen. Es finden in der Festwochen verschieden Turniere aus allen Abteilungen statt, sowie ein Riesen Kicker Turnier, Trödelmarkt u.s.w.. Besonderes Augenmerk verdient der Owl – C-Cup bei dem schon namhafte Vereine Ihre Zusage gegeben haben. Höhepunkt ist der Festabend am 17.07 und das Sommersportfest am 18.07 mit dem bunten Rasen fĂĽr die ganze Familie NatĂĽrlich soll auch eine Sonderausgabe der ISC transparent erscheinen die schon seit einiger Zeit in Vorbereitung ist. Bei den Vorstandswahlen wurden der 1. Vorsitzende Jörg Holzmeier, der stellvertretende Vorsitzende Klaus Dieter MĂĽller, der 2 Vorsitzende Rolf Halwe, und der 2. Kassenwart Friedhelm Bölk in Ihrem Ă„mtern bestätigt. Neu im Vorstand sind mit dem 2. GeschäftsfĂĽhrer Michael Bölk, dem stellvertretenden FuĂźballfachwart Markus Bramkamp und dem neugewählten Damenwart Detlef Schaffer 3 neue „alte“ Gesichter. Geehrt fĂĽr 15 Jahre Mitgliedschaft wurden Kristina Halwe, Dieter Petring, Heiko Gödecker, Manfred Göttig, Martina, Alexander und Katharina Vogt, Jan-Peter Brandhorst und Werner Hillebold. Die Vereinsnadel in silber fĂĽr 25 jährige Mitgliedschaft im Verein bekamen, Regina Halwe, Elli Picker, Peter Wolf, Edith Geist, Elfriede Grewe, Jutta Tegeler, Markus Bramkamp, Helga Bramkamp, Michael Bölk, Wolfgang Hintersdorf, Ingrid Ramser, Gabriele Petersen und Claudia Beckschewe ĂĽberreicht. FĂĽr 40 Jahre erhielten Willi Schwengel, Siegfried SchlĂĽter und Alfons Hellweg die Vereinsnadel in Gold . Gegen 23.00 Uhr wurde vom 1. Vorsitzende der offizielle Teil der Versammlung geschlossen. Das ĂĽbliche 30 er Fass vom ISC  musste in diesem Jahr aufgrund der angespannten Finanzlage leider ausfallen, doch Dieter Kopplin ging kurzerhand mit einem Sammelhut rum und sorgte fĂĽr die anwesenden doch noch fĂĽr Freibier.

Alexander Bölk

Die Wahlen auf der JHV des ISC haben folgendes Ergebniss ergeben:
                                                                      
    - 1. Vorsitzender                        Jörg Holzmeier
    - stellvertr. Vorsitzender           Klaus- Dieter MĂĽller
   - 2. Vorsitzender                        Rolf Halwe
   - 2. GeschäftsfĂĽhrer                  Michael Bölk
    - 2. Kassenwart                         Friedhelm Bölk
    - stellv. FuĂźballfachwart           Markus Bramkamp
    - Damenwart                              Detlev Schaffer

    - KassenprĂĽfer:                                                                  - Beisitzer:
            Klaus Blotevogel (Wiederwahl)                                Reiner Uhlig (Wiederwahl)
            Wolfgang Hintersdorf (Wiederwahl)                          Reinhard Pott (Wiederwahl)
            Michael Klink (Wiederwahl)                                      Dieter Rose (Wiederwahl)
            Olaf Pott (in 2004 gewählt)                                      Alwin Bollmeier (Wiederwahl)

Beitragserhöhung
Auf der JHV wurde beschlossen ab dem 01.01.04 folgende Beiträge zu nehmen:
Familie 85,- €  vorher 77,- €
Erwachsene 60,- €  vorher 46,- €
Jugendliche 36,- €  vorher 31,- € 
Kinder 30,- €  vorher 25,- € 
Passiv 41,- €  vorher 37,- €