Home
ISC-News
Fußball
Leichtathletik
Badminton
Breitensport
Vorstand
Sportangebot
Allgemein
Bilder
JHV 2009
75 Jahre ISC
Sportfest 2009
Kommunikation
Sponsoren
Links
Isenstedt
Impressum

Zugriffe seit dem 23:02:02:

GOWEBCounter by INLINE  

Geändert am:

29/01/10 19:27 

Optimale Darstellung:
1024x768

JHV 2007

Bericht der NW

Finanzielle Situation bremst Freude √ľber Erfolge

Die diesj√§hrige Jahreshauptversammlung am Freitag, dem 23.02.06 im Kaiser Dorfkrug Isenstedt, stand im Zeichen der Finanzen.
Nach der Begr√ľ√üung, in der er noch einmal den vielen Ehrenamtlichen im Verein dankte,  der 65 Anwesenden durch den 1. Vorsitzenden J√∂rg Holzmeier standen die anwesenden Mitglieder auf um den Verstorbenen Heinz Schmale und Werner ‚ÄěOpitz‚Äú Blase zu ehren.
J√∂rg Holzmeier sollte nun der erste Redner sein, der auf die prik√§re finanzielle Lage hinwies. Er erwartet, dass er im n√§chsten Jahr an gleicher Stelle eine Beitragserh√∂hung ank√ľndigen mu√ü.
Im anschlie√üenden Gesch√§ftsbericht von Michael Picker konnte man sich anhand der Folien die Situation noch besser verdeutlichen. Die Mitgliederzahl ist mit 738 (Vorjahr 737) gleichbleibend. Er stellte heraus, dass es Ziel sein sollte die 800er Marke zu knacken. Hier ist jedes Mitglied aufgefordert f√ľr den Verein Werbung zu machen. Ein erster Erfolg ist mit der Werbung bei der Aktion Felix Fit schon zu sehen.
Im Vergleich zu anderen heimischen Vereinen liegt der ISC mit seinen Beiträgen im unteren Bereich.
Danach folgte der Dritte im Bunde der nun mit konkreteren Zahlen die Lage klar machte. Der Kassenwart Oliver Schwarz stellte klar, dass das Jahr 2006 durch Umsatzsteuer- Nach- und Vorauszahlungen ein finanziell unzufriedenes Jahr war. Dieses musste der Verein mit einem Minus abschließen.
Der Sozialwart Ralf Hagemann wusste von 13 gemeldeten Sportunfällen zu berichten. Wobei im vergangenen Jahr auch Kreuzbandrisse und weitere schwere Verletzungen darunter waren.
Nun war der Teil der Misserfolge aber vorbei und die Spartenleiter kamen zu Wort.
Den ersten Teil, die Breitensportabteilung, √ľbernahm J√∂rg Holzmeier in Vertretung f√ľr Regina Engelage. Hier dankte er an erster Stelle den beiden neuen √úbungsleiter C-Schein Besitzerinnen Monika Grote und Christiane Gr√§pel f√ľr ihr Engagement. Christiane Gr√§pel leitet weiterhin die Fitnessgymnastik wobei Monika Grote ab dem 7. M√§rz zus√§tzlich zu der Hobbytruppe der Badmintonabteilung die Mutter / Kind Gruppe √ľbernimmt. Diese freut sich √ľbrigens immer √ľber neue Kinder die mitmachen.
Die Gruppe ‚ÄěFrauen √ľber 40‚Äú ‚ÄďLeitein Hannelore Kr√ľger lie√ü es sich nehmen selber von ihrer Gruppe zu erz√§hlen. So berichtete sie von 19 Frauen im Alter von 48 ‚Äď 73 Jahre, die nicht nur Turnen sondern auch Spa√ü und durch gemeinsame Aktivit√§ten haben.
Der Breitensport soll auch weiterhin im ISC gefördert werden.
Die Leichtathleten die durch ihren Spartenleiter Peter Klosek vertreten waren, konnten von 14 Kreismeistertiteln und einem OWL-Titel in der Männerstaffel berichten. Auch hier gibt es keine Nachwuchssorgen. Momentan sind 18 Kinder ab 4 Jahren vertreten.
Im anschlie√üenden Bericht von Quirin Zoltek √ľber den Bereich Badminton, wurden die Anwesenden √ľber die momentane Situation informiert. Diese ist, dass man mit 88 Mitgliedern zu einem starken Zweig des Vereins geworden ist. In der Meisterschaft ist man mit 3 Seniorenteams und momentan einem Jugendteam am Start. Zur neuen Saison soll ein zweites Juniorenteam gemeldet werden.Die Hobbytruppe trainiert nun Mittwochs in der Birger-Forell Schule. Als herausragende Punkte stellte Quirin Zoltek den Besuch der Deutschen Meisterschaft mit der Badminton-Jugendabteilung und das geplante Trainingslager in Belgien heraus.
Dieses war in Berlin geplant, musste jedoch auf Grund der hohen Hallenmietkosten abgesagt werden. In Belgien ist die Hallennutzung umsonst f√ľr die Badminton-Spieler des ISC.
Nun folgte Fu√üball-Obmann Rolf Halwe mit seinem Bericht √ľber die Senioren und den Kooperationsbereich in der Jugend mit dem VfB Fabbenstedt. Zu Beginn konnte er gleich erfreuliches mitteilen. Die beiden Senioren-Trainer Karl Heinz B√∂ker und Mario Berner machen auch in der kommenden Saison die √Ąmter weiter.
Er stellte heraus, dass es das langfristige Ziel sei, wieder in der Kreisliga A zu spielen. Das die 1. Senioren mit einem Durchschnittsalter von 21,6 Jahren noch relativ Jung ist, konnte man am starken Start in die Saison sehen, der jedoch nun wieder gebremst wurde.
Einen großen Dank kam Rainer Schlottmann durch die anwesenden Mitglieder zu. Dieser ersetzt den zu Preußen Espelkamp gewechselten Felix Krucke im Tor.
Die II. Senioren hat im letzten Jahr nur knapp den Aufstieg in die Kreisliga B verpasst.
F√ľr die n√§chste Saison plant man evtl. eine III. Senioren.
Auch aus dem Koop-Bereich hatte er Gutes und Bedenkliches zu bereichten. So wurde die A-Jugend, die unter dem VfB läuft Stadt- und Hallenkreismeister. Das Montagstraining und die Hälfte der Heimspiele findet in Isenstedt statt.
Die B-Jugend ist im vergangenen Jahr Meister mit 209:25 Tore geworden und konnte auch den Aufstieg in die Bezirksliga erkämpfen.
Rolf Halwe stellte hier Alexander Koch heraus, der 100 Tore in der Serie geschossen hat.
Leider spielt man hier momentan gegen den Abstieg.
Auch bei der C‚ÄďJugend sieht es momentan nicht so rosig aus. Trotzdem sind bei diesem Wetter ca. 20 Spieler beim Training.
Auch er musste √ľber erh√∂hte Kosten im Bereich des Bustransfers berichten. Dieses liegt vor allem an der Staffeleinteilung.
Die diesjährige Koop-Fahrt wird nach Kroatien gehen und wird von den Jugendlichen größtenteils selber getragen.
Auch im Alten Herren Bereich konnte man mit der Hallenkreismeisterschaft der √ú50 und dem Stadtpokalsieg der I. Alten Herren Erfolge feiern. Momentan sind die 2. AlteHerren und die √ú50 noch im Titelrennen mit dabei.
Der Jugendbereich wurde vom frischgewählten Jugendwart Wolfgang Oestreich vertreten. Er stellte den Dank an das Hausmeisterpaar seinem Bericht voran.
Auch er konnte von vielen Spielern berichten. So sind momentan 31 Kinder im Mini-Bereich am trainieren. Die I. Mini-Kicker kann mit dem Gewinn des Stadtpokal und des Frotheimer Turniers 2 Erfolge feiern. Aber auch der 2. Platz in der Hinrunde ist als Erfolg einzustufen.
Auch aus den Mannschaften F- und E1- und E2- Jugend gab es nur Positives zu berichten. Die F- Jugend hat zu dem den Stadtpokal und den Stemmi-Cup gewonnen.
Das Aushängeschild ist aber die von Heinrich Dyck trainierte D-Jugend. Sie holten gerade den Stadtpokal und die Hallenkreismeisterschaft.
Wolfgang Oestreich dankte den vielen Trainern und Betreuern ohne die dieses nicht m√∂glich w√§re. Er rief aber gleichzeitig die Jungsenioren auf sich als Betreuer zur Verf√ľgung zu stellen.
Am ersten Ferienwochenende ist das 2. ISC-Fußball-Camp geplant.
Etwas genz Besonderes konnte er noch aus dem Jugendbereich berichten, denn incl. KOOP-Mannschaften wurde 6 der 8 möglichen Stadtpokal-Titel geholt. Wenn man die Frauen und AlteHerren noch dazu rechnet kommt man sogar auf 8 von 10 Titeln.
Die f√ľr den berufl. Verhinderten Detlev Schaffer eingesprungene Vertreterin Stefanie Horstmann musste leider mit etwas Negativem anfangen. Der M√§dchen-Mannschaft fehlt eine Torwartfrau.
In der Frauenmannschaft sieht es nun mit den neuen Trikots goldig aus. Sie bedankte sich von der Stelle noch einmal bei Sponsor Steinkamp Maschinenbau f√ľr die gesponsorten Trikots.
Zur Zeit spielen 18 Frauen in der Bezirksligamannschaft. Auch diese konnte sich den Stadtpokal sichern. Ein Wehrmutstropfen gab es noch aus dem Trainingsbereich zu berichten. So wurde den Frauen die Trainingsbälle aus der Isenstedter Sporthalle gestohlen. Leider kommte in der letzten Zeit des öfteren im Bereich des Sportgeländes zu Vandalismus und Diebstahl.
Der Schiedsrichterbereich hofft dringend auf Zuwachs. Momentan mu√ü der ISC Strafgelder f√ľr zu wenig Schiedsrichter bezahlen.

Die Wahlen liefen wie in jedem Jahr harmonisch ab. Alle Posten wurden ohne Gegenstimmen wiedergewählt.
So sind folgende √Ąmter wiedergew√§hlt worden:
1. Gesch√§ftsf√ľher: Michael Picker
1. Kassenwart: Oliver Schwarz
Sozialwart: Ralf Hagemann
Fußballfachwart: Matthias Finke
Leichtathletikfachwart: Peter Klosek
Badmintonfachwart: Kurt Gaus
Kassenpr√ľfer: Klaus Blotevogel, Wolfgang Hintersdorf, Michael Klink, Olaf Pott
Beisitzer: Reiner Uhlig, Reinhard Pott, Dieter Rose, Alwin Bollmeier
Versammlungsbeauftragter: Harry Nitz

Geehrt wurden:
15 Jahre (ISC-Vereinsnadel in bronze) 16 Mitglieder
Borchardt, Karin       seit 01.01.1992
Borchardt, Anna        seit 01.01.1992
Borchardt, Martin       seit 01.01.1992
Engelage, Tim*           seit 01.01.1992
Riemer, Tanja           seit 24.02.1992
Engelage, Dietmar    seit 27.04.1992
Schwarz, Florian*        seit 01.05.1992
Meerhoff, Heinz*         seit 22.05.1992
Vincent, Patrick         seit 26.06.1992
Borchardt, Christian    seit 01.07.1992
B√∂lk, Tobias               seit 06.08.1992
Olfert, Willi                seit 01.09.1992
Wunderlich, Matthias*     seit 16.09.1992
Kupser, Dennis*          seit 23.09.1992
Klemme, Annegret    eit 16.10.1992
Klemme, Andre          seit 16.12.1992

25 Jahre (ISC-Vereinsnadel in silber) 4 Mitglieder
Riemer, Siegbert       seit 15.02.1982
Starzinski, Marek       seit 11.03.1982
Ghouri, David            seit 01.04.1982
Knost, Angelika         seit 15.12.1982

40 Jahre (ISC-Vereinsnadel in gold) 11 Mitglieder
Kr√ľger, Roland*         seit 01.01.1967
Tiemann, Falko          seit 01.01.1967
Blase, Horst*               seit 01.06.1967
L√ľker, Gerhard*          seit 01.06.1967
Nitz, Ilse                    seit 01.06.1967
Bollmeier, Alwin*       seit 06.09.1967
Bollmeier, Gerhard     seit 06.09.1967
Halwe, Uwe               seit 06.09.1967
Ramser, Peter            seit 06.09.1967
Schewe, Rainer*         seit 06.09.1967
Witte, Dieter              seit 06.09.1967

Die Personen mit * waren anwesend.

Leider waren nur wenige Geehrte da. Über diese Entwicklung war Jörg Holzmeier enttäuscht.
Unter dem Punkt Verschiedenes wurde es noch einmal Interessant. So kam aus der Runde der Vorschlag einen √Ąltestenrat ins Leben zu rufen. Auch die Ausrichtung des Isenstedter Osterfeuer wurde diskutiert. Beide Punkte wird der Vorstand in der folgenden Vorstandssitzung diskutieren.
Am Schlu√ü dankte Gerd L√ľker im Namen des Serviceteams dem Sponsor Willi Picker dr das Team mit Jacken ausger√ľstet hat. J√∂rg Holzmeier schlo√ü seich dem Dank an. Das servieteam √ľbernimmt im Bereich des ISC die Aufgaben der Instandsetzung und der Pflege der Sportanlagen. Ohne diesen flei√üigen Helfern w√ľrde die finanzielle Situation des Vereines noch schlechter aussehen.
Die Truppe w√ľrde sich √ľber weitere Helfer sehr freuen. Interessenten melden sich bei Gerd L√ľker (05743) 8561.
Das Schlusswort durch J√∂rg Holzmeier setzte jedoch noch keinen Schlusspunkt f√ľr diesen Abend, denn der gesellige Teil sollte noch folgen..

15 Jahre: v..l: Florian Schwarz, Dennis Kupser, Tim Engelage, Mathias Wunderlich und 1. Vorsitzender Jörg Holzmeier

40 Jahre: v.l.: Alwin Bollemeier, Roland Kr√ľger, Horst Blase, Gerhard L√ľker, Rainer Schewe und 1. Vorsitzender J√∂rg Holzmeie

Das Serviceteam des ISC ! Eine tolle Truppe !
Gerd L√ľker, Reiner Uhlig, Horst Blase, Siegmar Wiegmann, Helmut Nedderhoff
Hermann Bramkamp, Willi Picker, G√ľnter Halwe, Harry Nitz