Home
ISC-News
Fußball
Leichtathletik
Badminton
Breitensport
Vorstand
Sportangebot
Allgemein
Bilder
JHV 2009
75 Jahre ISC
Sportfest 2009
Kommunikation
Sponsoren
Links
Isenstedt
Impressum

Zugriffe seit dem 23:02:02:

GOWEBCounter by INLINE  

GeÀndert am:

29/01/10 19:27 

Optimale Darstellung:
1024x768

Sportfest 2005

Das Programm des diesjÀhrigen Sportfestes sieht wie folgt aus:

Samstag 25.06.2005
13:00 Uhr  Leichtathleitk-Sportfest im Albert-PĂŒrsten-Stadion (Ausgefallen !! )
Weitere Infos

Freitag 01.07.2005
19:00 Uhr  Vorstellung der Senioren Trainer und des Seniorennkader 2005/06
19:30 Uhr  Die Revanche der letztjĂ€hrigen Niederlage: Verheiratete - Junggesellen

Samstag 02.07.2005
11:00 Uhr Riesen-Kicker-Turnier fĂŒr Jugendliche in der Halle bei Kaiser Dorfkrug
13:00 Uhr  Riesen-Kicker-Turnier fĂŒr Allgemeine Mannschaften in der Halle bei Kaiser Dorfkrug Startgeld: 32,50€ pro Mannschaft; Es können 5 Spieler(innen) teilnehmen. Als Hauptpreis winkt ein Wochenende fĂŒr 5 Personen im Ramada-Treff-Hotel in Willingen-Usseln (“all inclusive”)

Sonntag 03.07.2005
ab 10:00 Uhr Trödelmarkt
10:30 Uhr  Mini-Kicker-Turnier
12:00 Uhr  Erbsensuppe-Essen
13:00 Uhr  Hundeshow
14:00 Uhr  VorfĂŒhrung Fitness-Studio Lifestyle
15:00 Uhr  VorfĂŒhrung der Leichtathletik- und MĂ€dchenturn-Abteilung
15:00 Uhr  Kaffee und Kuchen
15:30 Uhr Das Rennen mit vorherigen Wiegen: Felix Krucke alias "die Walze" gegen Jochen Beihl alias "der Windhund"
16:00 Uhr  Um herauszubekommen, welcher Programmpunkt hier ansteht, mĂŒĂŸt Ihr zu Kaiser (Dorfkrug) fahren um dort in den Kasten zu gucken. ÜBERRASCHUNG !

Weiterhin erwartet Sie / Euch u.a. Kinderschminken und eine Gewerbeausstellung der Fa. Wellpott

ISC-Ultras und Einfach Klut gewinnen Riesen-Kicker-Turnier

Auch das diesjĂ€hrige Sportfest bot von allem etwas. Der Start war leider ein wenig misslungen, dafĂŒr konnte sich das Ende aber blicken lassen.

Anfangen sollte alles mit dem Leichtathletik-Sportfest am 25. Juni im Albert-PĂŒrsten Stadion in Espelkamp. Peter Klosek hatte alles wie immer gut organisiert. Helfer und Zeitnehmer waren genau so wie das leibliche Wohl fĂŒr den Tag vorhanden. Jedoch hatte er die Rechnung ohne die Teilnehmer gemacht. Denn diese wollten lieber zu anderen Sportfesten wie z.B. das Mehrkampfsportfest in Nammen. Und das obwohl Peter Klosek den Termin frĂŒhzeitig bei der LG Minden-LĂŒbbecke bekanntgegeben hatte. Aber vielleicht hat auch hier schon das Geld zu sehr Einzug gehalten, denn einige Trainer fragten gleich nach den Siegessummen.
Hier kann man nur hoffen, dass Peter Klosek die Flinte nicht ins Korn wirft und im nÀchsten Jahr noch einmal einen Anlauf versucht.
Der 01. Juli stand ganz im Zeichen des Fußballs. So begann der spĂ€te Nachmittag mit dem Fußballsportabzeichen, welches im Rahmen der WM-Tage von Rolf Halwe noch einmal aufgelegt wurde um die restlichen Punkte in Richtung GoldplĂ€tze der FIFA WM im Verein bringen sollte. Danach spielte die B- gegen die C-Jugend.
Fast gleichzeitig kam auch schon die heimische Presse um zu sehen, was der ISC im nÀchsten Jahr bei den Senioren so aufzubieten hat.
Hier konnte Rolf Halwe zusammen mit dem neuen Trainer(brĂŒder)gespann Joachim und Roland Beihl den Kader fĂŒr die Saison 2005/06 prĂ€sentieren. (siehe Bericht im Bereich Fußball) Am Ende des Tages kam das Highlight, denn die Junggesellen trafen auf die Verheirateten. Zwar fiel die Niederlage fĂŒr die Verheirateten nicht so hoch wie im letzten Jahr aus, dennoch reichte es wieder nicht. Mit 2:3 musste man sich geschlagen geben.

Am Samstag stiegen Jung und Alt in den Riesen-Kicker hinein um hier die Besten zu ermitteln. Ab 11:00 Uhr ging es fĂŒr die JĂŒngeren um den Sieg. Hier spielten 7 Jugendmannschaften, wobei am Ende die „ISC-Ultras“ mit Philipp BĂŒttemeyer, Patrick Braun, Philipp Gerding, Benjamin Strathmann und Christoph Rempel die Nase vorne hatten. Zweiter wurden die „Wilde Kerle“.Ab 13:00 Uhr wurde es fĂŒr die Älteren interessant. Als Hauptpreis winkte ein Wochenende fĂŒr 5 Personen im Ramada-Treff-Hotel in Willingen-Usseln (“all inclusive”). DafĂŒr konnte man sich schon einmal ein wenig anstrengen. Am Ende ging der Preis jedoch an die jĂŒngeren Sportskameraden „Einfach Kult“ (Manuel Böker, Dennis Kahre, Christoph Meyhoff, Markus Meier, Sebastian Pott) die aus Spielern der B- und C- Jugend bestand. Diese hatten das Finale gegen die ISC-MĂ€dchen mit 3:2 gewonnen. Auch das Rahmenprogramm war mit Torwandschießen, NĂ€gelversenken und HĂŒpfburg gut organisiert. So sollte die Player-Party noch bis in die Nacht gehen.

Der Sonntag stand im Zeichen der Familie. Ab 10:00 Uhr eröffnete der Flohmarkt. Fast zeitgleich ging es fĂŒr die Mini-Kicker um den Wanderpokal. Dieser fuhr dann um 13:00 Uhr in Richtung Blasheim. Der BSC hat sich den Sieg vor den heimischen Kickern von Wolfgang Oestereich und Udo Diller gesichert. Zur StĂ€rkung gab es dann bei Kaiser Dorfkrug eine Erbsensuppe. Danach konnte man gestĂ€rkt die Programmpunkte Hundeshow mit Tanzeinlagen der Vierbeiner, VorfĂŒhrung des Sportstudios Lifestyle, der Leichtathletik- und der MĂ€dchenturn-Abteilung ansehen.
Zwischenzeitlich fanden sich auch die neuen Bezirksligisten, die A-Jugend Koop Mannschaft ISC / VfB Fabbenstedt, zu einem Kurzbesuch an den Alten Sportplatz ein.Nun stand auch schon das Rennen Felix Krucke alias "die Walze" gegen Jochen Beihl alias "der Windhund" auf dem Programm. Hier konnte der LanglĂ€ufer Beihl nur den RĂŒcken von Felix Krucke im Ziel sehen, denn der hatte mit den ausgezogenen Schuhen einfach die besserere Taktik.
Zusammen mit dem Rahmenprogramm mit Kinderschminken, Gewerbeausstellung der Fa. Wellpott Landmaschinen und der HĂŒpfburg war fĂŒr Groß und Klein etwas vorhanden.
Auch von dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön an den Festausschuß.
 

Seniorenkadervorstellung

Junggesellen - Verheratete 3:2

Riesen-Kicker-Turnier

Familiensonntag